Valle Verzasca

Weltbekannter Spot für Taucher, Wanderer, Genießer

Ein Ausflug für die ganze Familie

Valle Verzasca / Verzascatal (Tessin, CH)

Das Valle Verzasca / Verzascatal ist ein raues Tal mit vielen Steilhängen und zahlreichen Wasserfällen. Typisch für das Verzascatal sind die Rustici, graue Steinhäuser mit schweren Steinplatten für das Dach. Die vielen Kirchen und Kapellen entlang der Straße in der Zahl weisen auf die frommen Bewohner des Tales hin. Das Valle Verzasca ist das einzige Tal, das nur an Tessiner Täler grenzt und mit der Stadt Mergoscia den geometrischen Mittelpunkt des Tessins hat.

Das Verzascatal liegt zwischen der Leventina und dem Maggiatal nördlich des Lago Maggiore. Den Taleingang erreicht man über das Städtchen Gordola. Eine gut befahrbare Straße führt ca. 25 km in Süd-Nord-Richtung bis nach Sonogno, einem kleinen Dorf am Ende der Straße, wo man täglich herrlich frisches Valle Verzasca Steinofenbrot kaufen kann.

Über den Sentierone Valle Verzasca gelangt man auf gut markierten Wanderwegen von Tenero nach Sonogno. Regelmäßige Postautos (Linienbus) ab Locarno / Tenero machen auch eine Wanderung in Etappen möglich und ersparen einem die Parkplatzsuche, die im Valle Verzasca vor allem im Sommer oft nicht ganz einfach ist.

Entlang der Römerbrücke (Ponte dei Salti) in Lavertezzo gibt es viele malerische Badestellen und eine beeindruckende Kulisse aus Felsformationen. Taucher schätzen dieses Gebiet für seine einzigartigen Spots, Touristen und Einheimische lieben die vielen versteckten Buchten, die zum Baden, Entspannen und Sonnen einladen. Sprünge von den Klippen des Verzascatals in die Verzasca inklusive, was für die meist routinierten Springer meist weniger gefährlich ist als es aussieht. Aber Vorsicht: das Wasser ist auch im Sommer extrem kalt und der Fluss birgt Gefahren durch Strömungen. Kinder sollte man nie unbeaufsichtigt lassen!

Eine Besonderheit des Valle Verzasca ist die 220 Meter hohe Staumauer. Diese ist mit dem Postauto oder mit dem Auto erreichbar. Vor der Mauer befinden sich zahlreiche Parkplätze, die gegen eine überraschend geringe Gebühr genutzt werden können. Die Mauer staut den Vogorno-See, der sich vom Damm bis Corippo erstreckt. Das Stauwasser wird zur Stromerzeugung genutzt und erzeugt einen wesentlichen Teil des Stroms, der im Tessin und Norditalien verbraucht wird. Mitten auf der Staumauer im Verzascatal besteht die Möglichkeit dazu den originalen James-Bond-Bungee-Sprung selbst zu springen, um Golden Eye noch einmal zu erleben.In den Sommermonaten wird täglich gesprungen.

Für die ganze Familie ist das Verzascatal ein landschaftlich wundervolles Ausflugsziel. Recht neu und wirklich wundervoll ist der BoBosco Wanderweg (Boccia al Bosco), der in Brione im Verzascatal beginnt (Parkplatz gegenüber Hotel Ai Piee) und in mehreren Stationen bis hinunter nach Lavertezzo führt. Eingangs des Weges kauft man im Kiosk oder am Ausgabeautomat eine faustgroße Holzkugel, die man auf dem Weg in 16 riesigen Kugelbahnen zum Einsatz bringen kann. Der BoBosco Trail ist ein toller Familienspaß und auch für kleinere Kinder geeignet. Er kann in drei Teilstücken oder auch komplett durchlaufen werden. Mit dem Postauto kommt man jeweils bequem wieder zum Parkplatz in Brione zurück.

f270571ef319e07f7d35abaf1be534f1ce63fd2b8478d9cb388d72df9d7580c825a5d4e2ef76ec745eaadd1099caf6f11907dfdbc8f7cdabe133d1 1280